Start

Wir über uns
    -> Schulsprengel
    -> Unser Schulprofil
   
-> Unser Schulhaus
    -> Klassen
    -> Chronik

Personalien

Elternbeirat
Betreuungsangebote
Jugendsozialarbeit
Termine
Aus dem Schulleben
Links/Formulare

Impressum/Kontakt

 

 

Disclaimer

 

 

Leitbild der Grund- und Mittelschule Erdweg

Während des Schuljahres 2008/2009 entstand im Rahmen eines Entwicklungsprozesses ein Leitbild für unsere Schule mit folgenden Kernaussagen:

"Unsere Schule schafft Möglichkeiten für gelingende Lebensgestaltung."

"Unsere Schule hilft Schülern beim Umgang mit Konflikten."

"Unsere Schule unterstützt jeden Schüler in der Entwicklung seiner gesamten Persönlichkeit."

"Unsere Schule baut auf Bewährtes und ist offen für Veränderungen."

"Unsere Schule ist ein Raum für Begegnung, Bildung und Mitmenschlichkeit".

Zur Umsetzung dieses Leitbildes fanden im Schuljahr 2009/2010 zahlreiche Aktionen und pädagogische Maßnahmen unter dem Motto "Miteinander umgehen" statt.
Die Lehrerkonferenz am 5. Oktober 2010 bewertete rückblickend diese Projekte und die erfolgte Resonanz überaus positiv. Sie erklärte das Motto zur dauerhaften Grundlage unseres Schulbetriebs.

Projekte im laufenden Schuljahr (Projekte werden ergänzt)

Während des Schuljahres 2010/2011 entwickelte die Schülermitverwaltung Regeln für das Zusammenleben in unserem Schulhaus. Die Klassensprecher aller Klassen sammelten Vorschläge, die Schülersprecher bündelten diese und legten sie der Lehrerkonferenz und dem Elternbeirat vor. Nach eingehender Würdigung billigte schließlich das Schulforum diese Regeln als verbindlich für alle Mitglieder unserer Schulfamilie. Eine Reflexion der Regeln soll jährlich stattfinden.

Regeln für die Grundschule
             Regeln für die Mittelschule

Nach sehr positiven Erfahrungen mit dem team-teaching (zwei Lehrkräfte gemeinsam in einer Klasse) beschloss die Lehrerkonferenz zu Beginn des Schuljahres 2012/2013 diese Unterrichtsform auszuweiten und zu modifizieren. So erhalten nicht nur die Ganztagesklassen, sondern auch die Regelklassen in einigen Kernfächern diese Art von Unterricht. Klassenleitung und Teamteacher arbeiten dabei gleichberechtigt und wechseln ihre Rollen innerhalb der Klassen.

Durch die Einführung einer Übergangsklasse im Schuljahr 2015/2016 erfährt unser Schulprofil eine erneute Erweiterung. Vorwiegend sog. unbegleitete Flüchtlinge im Alter von 12 bis 15 Jahre - vorwiegend aus Syrien und Afghanistan - lernen bei uns nicht nur die deutsche Sprache, sondern auch das "Miteinander umgehen" in diesem Fall in verschiedenen Kulturen. Gegenseitiger Respekt und Toleranz von allen Seiten bilden hierbei eine wichtige Grundlage für eine gelungene Integration und eine Weiterentwicklung unserer Schulfamilie. Im Schuljahr 2016/2017 wurde diese Entwicklung durch die Einführung einer zweiten Übergangsklasse verstärkt.